News

Öffnungszeiten während der Sommerferien

Kategorie(n): News

Öffnungszeiten während der Sommerferien

Geschäftsstelle, Lindenstraße 93

Wir befinden uns vom

05.07.2018 – 06.08.2018

in unserer Sommerpause.

 

SVHU Sportland, Olivastraße 2

Das SVHU Sportland steht euch in dieser Zeit zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Montag – Freitag : 8.30-22.00 Uhr
Samstag + Sonntag : 10.00-17.00 Uhr

Wir wünschen euch eine schöne Ferienzeit
Euer SVHU-Team

Sommerpause

Kategorie(n): News

Die Geschäftsstelle bleibt vom 09.07. – 03.08.2018 geschlossen.

Laufreise 2018

Kategorie(n): News

Mit einem klick auf das Titelbild bekommen Sie ein paar Eindrücke zu unserer diesjährigen Laufreise.

Das Zwei-Generationen-Projekt

Kategorie(n): News, Presseinformationen
Hamburger Abendblatt 18.05.2018

Andrea Bombek und Sunna Barthel sollen die jungen Tennisdamen des SVHU fördern und fordern

Karsten Jaeger

Henstedt-Ulzburg. Gestern in den frühen Nachmittagsstunden rückte für Andrea Bombek wieder einmal der Tennissport in den Mittelpunkt. Sie verließ die Büroräume des Spiegel-Verlags in Hamburg und holte Michelle Weinstock vom Sophie-Barat-Gymnasium aus der Innenstadt ab. Anschließend fuhren die beiden gemeinsam auf die Tennisanlage an der Bürgermeister-Steenbock-Straße in Henstedt-Ulzburg.

Meist sind dort dann auch die übrigen Tennismädchen des SV Henstedt-Ulzburg bei den Übungseinheiten unter Bombeks Regie versammelt. Die 46-Jährige hat mit Beginn dieser Freiluftsaison die Verantwortung für Training und Betreuung der Talente übernommen.

Zum Landesliga-Kader gehören zum einen zwei Youngster, die schon seit einiger Zeit regelmäßig in den Siegerlisten der Turnierszene auftauchen: Michelle Weinstock (13) und Anna-Marie Weißheim (14).

Mit dabei ist seit einigen Wochen aber auch Sunna Barthel, die ältere Schwester von Profispielerin Mona Barthel, die einst im Kreis Segeberg aufschlug und aktuell die Nummer 121 in der WTA-Weltrangliste ist.

Hier schließt sich nun der Kreis. Mona (27) spielte bis Ende der 1990er-Jahre beim TC Alsterquelle, bevor sie zum TC Rot-Weiss Wahlstedt wechselte und später auf Profitour ging. Ihre ältere Schwester Sunna (33) war beim TCA einst mit 14 Jahren die jüngste Spielerin im Regionalliga-Team – zur damaligen Crew gehörte auch An­drea Bombek.

Letztere ist in Bergedorf zu Hause, Michelle Weinstock im benachbarten Boberg, Anna-Marie Weißheim in Itzehoe. Sunna Barthel, die drei Kinder auf die Welt gebracht, zog es vor Jahren nach Berlin und später an die Elbe nach Boizenburg im westlichen Mecklenburg-Vorpommern.

Sie trainiert vornehmlich die zweite Mannschaft – und unterstützt gemeinsam mit Andrea Bombek das Zwei-Generationen-Projekt der Tennis Akademie Nord, für das Oke Staats und Joachim Jakstat verantwortlich sind. Dass auch Bombek ihren Teil dazu beiträgt, entsprang dabei eher dem Zufall: Sie ist eigentlich für die Damen 40 des VfL Lohbrügge aktiv. Dieses Team musste wegen Personalproblemen jedoch kurzfristig vom Spielbetrieb abgemeldet werden. Die Verbandstatuten ließen es dann aber nicht zu, dass sie für den SVHU aufschlägt.

Andrea Bombek wurde als Spielerin in der WTA-Weltrangliste vor rund 25 Jahren auf Platz 490 geführt. Heute weiß sie auch als Trainerin, was Sache ist. Joachim Jakstat: „Sie geht als Kapitän, Coach und Mentor voran.“
Youngster haben
von Tipps schon profitiert

Von der Erfahrung der Tennislehrerin haben unlängst zwei junge SVHU-Damen profitiert. Im ersten Punktspiel gegen den TC Mürwik (7:2) schienen Friederike Schultz und Hannah Beitat einer Niederlage entgegensteuern. Dann aber bekamen sie in der entscheiden Phase wichtige Tipps, und schon klappte es mit dem Sieg.

Sunna Barthel, die in der internen Meldeliste an Position 14 aufgeführt ist, wird am Sonnabend, 26. Mai, gegen den starken TSV Trittau ihre Premiere als Spielerin im extrem jungen Team des SVHU feiern.

Die immer noch druckvoll agierende Linkshänderin freut sich übrigens darauf, dass ihre Schwester Mona demnächst zu Besuch in der Heimat ist. Der Tag des Treffens ist allerdings noch ungewiss. Alles hängt davon ab, wie lange diese beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres, den French Open in Paris, im Wettbewerb vertreten sein wird…

SVHU-Senioren Reise

Kategorie(n): News

Bereits zum sechsten Mal gingen 44 fröhliche Senioren mit dem Bus auf Reisen.
Es ging 6 Tage nach Ziegenrück an die obere Saale. Von dort aus
führten uns Ausfahrten mit Stadtführungen nach Leipzig und Weimar.
Der Besuch von Mödlareuth, ein ehemaliges Grenzdorf, bekannt nach
dem Fernsehfilm „Tannbach“, erinnerte uns an die Geschichte der deutschen Teilung.
Wir machten eine Rundfahrt entlang dem Thüringer Meer, der größten Deutschen
Stauseeregion und besichtigten die Feengrotten in Saalfeld.

Team Smile

Kategorie(n): News
Mit knapp 1800 Läufern starten wir am Freitag, den 25.05. bei Henstedt-Ulzburg läuft!
Das Team-Smile hat sich gut vorbereitet und freuen sich auf eine tolle Laufveranstaltung.

Nordic Walking Reise

Kategorie(n): News

Auch in diesem Jahr war die Nordic Walking Reise an den Schönberger Strand wieder ein voller Erfolg.

Vom 20. bis 22. April 2018 ging es wieder los. Am Wochenende wurde nicht nur gewalkt auch Fitnessübungen am Strand kamen nicht zu kurz.

Nachbericht zur 1. Berufs- und Ausbildungsmesse für Geflüchtete in Henstedt-Ulzburg

Kategorie(n): News

„… und wenn Sie mich verstehen und ich Sie verstehe, dann reicht das, welchen Abschluss, ob B1 oder B2, Sie haben ist dann nicht so wichtig,wichtig ist, dass wir uns verstehen!“
Diesen Satz habe ich mehrfach am Vormittag des 15.4.18 vom Stand nebenan von einem sehr jungen Gesellen einer Elektronikfirma gehört. Auch dieses Unternehmen präsentierte sich im Bürgerhaus als einer von ca. 30 Ausstellern auf der Suche nach bzw. mit einem Angebot für Geflüchtete in Henstedt- Ulzburg. Ca. 400 Besucher kamem, um zu schauen, was „so geht“ – darunter ca. 10 % Deutsche – Betreuer und Begleiter.
Frau Marlene Thiele von „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ eröffnete die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag zur Problematik des neuen beruflichen Miteinanders und lieferte wertvolle Hinweise, um hier Grenzen zu glätten und Verständnis zu erwirken.

Wir seitens des SVHU bieten hier hauptsächlich die Laufbahn als Trainer/-in in unseren Reihen resp. in einer unserer viele Sparten an.
Vielleicht sehen wir den ein oder anderen in einer unserer Sportstätten wieder?

gez. Dörte Zeeb

Danke Sabine

Kategorie(n): News

Wir verabschieden nach 29 Jahren unsere Kollegin Sabine Klebe in ihren wohlverdienten Ruhestand. Wir danken Sabine für ihr außergewöhnliches Engagement und ihre Hilfsbereitschaft.
Wir wünschen dir mit deinem neuen E-Bike allzeit gute Fahrt. Du wirst uns fehlen!

Goldene Ehrennadel für Traute Schellen

Kategorie(n): News

Tennis live, 53. Ausgabe

 

Traute Schellen bekam für ihren unermüdlichen Einsatz die Goldene Ehrennadel des Tennisverbandes von Dr. Frank Intert verliehen.

Kiel. „Deine Sport-Biografie ist beeindruckend und interessant“, sagte Dr. Frank Intert. Der Präsident des schleswig-holsteinischen Tennisverbandes hielt die Laudatio aus Anlass der Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Traute Schellen. Die gebürtige Hamburgerin lebt seit 31 Jahren in Henstedt-Ulzburg und wurde nach dem Umzug umgehend Mitglied beim heutigen SV Henstedt-Ulzburg. „Traute Schellen stammt aus einer Turmspringer-Familie, sprang mit 7 Jahren von einem 10-Meter-Turm, war Hamburgs jüngste Turmspringmeisterin und schwamm mit 20 Jahren durch den englischen Kanal“, so Frank Intert. In Hamburg war sie Tennis-Meisterin im Einzel und im Doppel.

In Henstedt-Ulzburg ist sie seit 31 Jahren ehrenamtlich für den Tennissport unterwegs, unter anderem als Jugendwartin und Trainerin. Außerdem leitet sie die unterschiedlichsten Turniere. Im Bezirk West des Tennisverbandes ist sie seit 2004 Referentin für Breitensport und organisiert mit großem Erfolg die Hobby-Doppelrunde.

Frank Intert dankte Traute Schellen „von Herzen“ für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

 

Die gessamte 53. Ausgabe Tennis live finden Sie hier.