1. Vereinsprüfung im Ju-Jutsu Erfolgreich in die Sommerpause

, Kategorie(n): News

Am 08.07.2017 trafen sich 12 Sportler/innen der Ju-Jutsu-Abteilung der SVHU und 3 vom SV Lurup aus Hamburg zur gemeinsamen Gürtelprüfung im Dojo in Henstedt-Ulzburg.

Es begannen zuerst die Kleinen.

Nachdem alle die Bewegungsformen, die Fallschule und die Haltetechniken hinter sich gebracht haben, ging es an die „Ju-Jutsu-Techniken in Kombination“, bei denen nicht nur die geforderte Technik, sondern auch noch weiterführende Techniken (Festlege-, Aufhebe- und/oder Transporttechniken) gezeigt werden mussten. Die danach folgenden „freien Selbstverteidigungstechniken“ bestanden „nur“ aus Atemi-Techniken mit der offenen Hand, welche auch verletzungsfrei gemeistert wurden. Nach den Kids waren die Erwachsenen dran. Hier standen 3 Sportler zum Gelbgurt, eine Sportlerin zum Orangegurt und ein Sportler zum Grüngurt an. Auch hier lief die Prüfung ohne Stocken oder Pause in eins durch. Es mussten sogar die ersten Techniken gegen eine Waffe (in diesem Fall ein Stock) gezeigt werden. Nachdem alle ihr Können gezeigt hatten, konnten auch alle Prüflinge ihren angestrebten Graduierungen vom Prüfer Sergej Balbuzki entgegennehmen. Während der gesamten Prüfung musste nur etwa 2 bis 3 Mal etwas nochmal gezeigt werden, was für eine gute Ausbildung der Trainer und Vorbereitung der Prüflinge steht.