News

Kategorie(n):

SVHU-Tennis-Jugend-Vereinsmeisterschaft (JVM)

vom 8. u. 9. Sept 2018, in Henstedt-Ulzburg

Schon in den Wintermonaten 2018 wies die SVHU-Tennis-Sparte in ihrem

Tenniskalender auf die Durchführung der JVM mit Datum zum Tennis-Sommer-

Saisonende hin. Beim SVHU-Tennis-Bärli-Cup im April und beim Ferien-Spaß-

Turnier im Juli 18 weckte Traute Schellen (SVHU-Tennis-Breitensportwartin) das

Interesse einiger Kinder und übte mit ihnen einige Spielzüge.

Prompt meldeten sich zum entsprechenden Zeitpunkt 31 Tennis-Kinder und

-Jugendliche an. Die JVM startete am 8. und 9. Sept. jeweils um 10 Uhr bei strahlendem

Wetter auf der SVHU-Tennis-Anlage in der Bgm.-Steenbockstr. 64, in Henstedt-Ulzburg.

Einige Besucher und Gäste waren ganz angetan über die Fülle an Kindern, die hier auf der

Anlage herum tollten.  „Was ist denn nun passiert ?“ hörte man einige Gäste erstaunt fragen.

Ja, … lange ist es her, dass so viele Kinder bereit waren, um den Vereinsmeister-Titel zu

kämpfen.

31 Teilnehmer/innen hatten sich angemeldet, 26 sind gekommen, um auf der roten Asche

ihren Meister-Titel zu gewinnen. Sie wollten wissen, welche Spielstärke sie inzwischen durch

regelmäßiges Training haben. Und sie hatten viel Spaß dabei. Die Jubelschreie über ein

geglücktes Spiel, oder das Fluchen über einen verschlagenen Ball, hörte man weit über die

Tennisanlage hinaus. Kein Elternteil hielt es lange auf den Stühlen vor dem Lokal aus. Sie

wollten vor Ort am Tennisplatz sehen und wissen wie die Spiele mit ihrem Kind ausgingen.

Ein ganz besonderes Match lieferten Joris Böker und Maximilian Polzin ab. Immer wieder

glichen sie ihren Spielstand aus. Zuletzt waren sie bei 16:14 für Joris, der nach 6 Spieleinsätzen

in Folge völlig geschafft aber glücklich über seinen Sieg war. Aber auch Maxi war mit seinem

Spiel zufrieden. „Man spielt manchmal gut, aber es langt nicht zum Sieg,“ erläuterte der

Trainer Dimitri. Maxi fehlte nur der entscheidende i-Punkt zum Gewinn. Ein großer

Anerkennungsbeifall der Zuschauer und die aufbauenden Worte der Eltern richtete beide

Spieler wieder auf. Das war einfach Super , Jungs. Hier noch weitere ausführliche Spieleszenen

zu erwähnen, würde ins Endlose führen.

Die Stimmung der Eltern und Teilnehmer auf der Anlage war an beiden Tagen prächtig. Auch

das drum herum stimmte. Denn Traute sorgte im Hintergrund für’s leibliche Wohl mit Obst,

Kuchen und Getränken. Dimitri – der vor ein paar Tagen selbst seinen Tennis-Weltmeister-Titel

mit nach Hause nehmen konnte – und sein Sohn Maxim waren für den sportlichen Bereich zuständig.

Bei den anschließenden Siegerehrungen meinten die Kinder und Jugendlichen:

„Für heute dürfen wir uns die Hände nicht waschen, … wir sind schließlich von einem

Tennis-Weltmeister geehrt worden.“ Tja, unsere Jugend weiß es also zu schätzen, was es heißt, um

einen Tennis-Sieg zu kämpfen.

Hier nun die Gewinner und Platzierten der SVHU-Tennis-JVM 2018:

Junioren:

  1. Ramon Dudek
  2. Tristan Skendzic
  3. Ramiro Dudek

Juniorinnen:

  1. Vivienne Wittrin
  2. Hannah Tröder
  3. Mika Wittrin

Knaben:

  1. Joris Böker
  2. Joshua Brockmann
  3. Finn Wolff

 

Bambinis:

  1. Lena Neugebauer
  2. Viktor Simon
  3. Tim Hohmann
  4. Laura Hoffmann

 

Herzlichen Glückwunsch an alle … und tschüss bis zum nächsten Mal

Euer Trainer-Team              Traute, Dimitri und Maxim

 


Senioren-WM in Ulm 2018

Unser SVHU-Trainer Dimitrij Polyakov hat bei den Weltmeisterschaften der Senioren

in Ulm den Titel Ü50 geholt.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Norderstedter Zeitung vom 30.08.2018

Segeberger Zeitung vom 28.08.2018


Hamburger Abendblatt 24.05.2018

Bericht lesen: Tennis_180524


Hamburger Abendblatt 18.05.2018

Bericht lesen: Tennis_180518


aktuelle Ergebnisse

von Joachim Jakstat

Michelle kommt beim TE 2 in Jerusalem nach zwei Siegen unter die besten Acht.

Marcell gewinnt in Island  an seinem 14. Geburtstag sein erstes U 14- TE Turnier i(Kat 3)

in Kopavogi. Herzlichen Glückwunsch.

Marie erreicht in der Türkei beim TE 2 in Belek  nach zwei Siegen das Achtelfinale

 

TE-Platzierungen per 30.3. stehen

Juniorinnen U 14

123  Zoe du Pasquier Jensen   Dänemark 1

149  Johanne Svendsen  Dänemark 3

198  Michelle Weinstock  Deutschland 9

244 Emilie Just Bomholt  Dänemark 4

398  Marie Weissheim  Deutschland 18

Junioren U 14

69 Georg  Israelan   Deutschland 3

114 Marcel Saal   Deutschland 9

 

Laura Sohn und  Finley Träbing haben in Albena ein internationales Jugend-Gästeturnier gewonnen.

Maurice Lemessier hat bei den Junioren U 12 die B-Runde gewonnen.

 

Platzierungen Deutsche Ranglisten per 30.3. 2018

Damen

90           Katharina Huhnholz

382         Marie Weissheim

486         Michelle Weinstock

Juniorinnen U 18

13           Katharina Huhnholz      2000    TVSH 1

Juniorinnen U 16

252         Mia Grell            2002

Juniorinnen U 14

13           Marie Weissheim 2004                 TV SH 1

22           Michelle Weinstock 2004             TVSH 2

81           Hannah Beitat   2004                      TVSH 3

139         Adell Simon       2004                      TVSH 7

147         Emely Fink          2004                      TVSH 8

252         Anna Franz         2005                      TVSH 10

Juniorinnen U 12

48  Laura Sohn 2006                                      TVSH 3

Herren

460 Oke Staats

366  Philipp Storjohann

631 Georg Israelan

Junioren U 16

199         Tim Grabowski                 2003      TVSH 5

426         Peer Brüggemann         2003

565        Fabian Penski  2003

Junioren U 14

2              Georg Israelan                2005      TVSH 1

9             Marcell Saal                      2004      TVSH 3

548        Oskars  Lentzsch

Junioren U 12

21           Finley Träbing                  2006      TVSH 2

263         Christian Vorwerk          2006

312         Maurice Lemessier        2006

 

Zum einen sind die erzielten Platzierungen Belohnungen für Einsatz und

erbrachte Leistung und dokumentieren Eure und unsere  Arbeit auf den Platz.

Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Das fordert natürlich auch ein

Dankeschön an alle, die diese Resultate ermöglicht haben. Sie sind gleichzeitig

aber auch Ansporn,  dieses Niveau auch in den kommenden Monaten zu

stabilisieren, und die persönlichen Potenziale weiter auszuschöpfen.

 


 

Ehrung von Traute Schellen


Tennis Adventsturnier am 17.12.2017

Bericht lesen: Advent


Mach mit …

 bilde Mannschaften für die Tennis-Hobby-Spiele im Sommer 2018

Wir, die Tennis-Abteilung des SVHU bieten euch die Möglichkeit an, im Sommer an den

Tennis-Hobby-Spielen beim SVHU teilzunehmen. Wir spielen in 4-er-Mannschaften.

4 Personen = 1 Mannschaft.

Wir trainieren Montags von 9.30 Uhr – 11.00 Uhr. Oder Freitags von 20 Uhr

(wenn der Hallenplatz frei ist) beim SVHU, Bgm.-Steenbock-Str. 64, in Henstedt-Ulzburg.

Unser Punktspieltag für die Damen- und Herren-Doppel-Runden (alle Jahrgänge), ist

immer an einem Dienstag, ab 10 Uhr oder ab 17 Uhr.

Näheres erhälst Du vom SVHU-Tennis-Vorsitz, dem SVHU-Tennis-Sportwart oder von der

SVHU-Tennis-Breitensportwartin, Traute Schellen 

Tel.: 04193-92721 oder Hd.: 0170-5827798.

Die neuen Mannschafts-Anmeldungen brauchen wir bis Ende Januar 2018.

Die namentlichen Meldungen brauchen wir bis Ende Februar 2018 .

Auf Eure Teilnahme freut sich ganz besonders

Traute Schellen

Tennis-Breitensportwartin des SVHU


 

12- Tennis-Hobby-Abschluss-Turnier vom 5.9.2017

Es strahlte nicht nur die Sonne …

Die 12. Runde des Te.-Hobby-Abschluss-Turnieres war im April 2017 gerade angesagt, da gingen

bei Traute Schellen (Tennis-Breitensportwartin des SVHU) schon die ersten Anmeldungen ein.

„Wir kommen“, hieß es an der anderen Seite der Strippe. Der Listeneintrag wurde sofort vorge-

nommen, damit ja kein Teilnehmer verloren ging. Am Starttag, d. 5.9.17 hörte man, wie sich die

Spielerinnen und Spieler vor der SVHU-Tennisanlage, in der Bgm.-Steenbock-Str. 64, in Henstedt-

Ulzburg zu riefen: „Ha, da seid ihr ja wieder. – Hoffentlich können wir diesmal auch miteinander

spielen.“ Nun, das war für Traute eines der einfachsten Dinge, dies zu organisieren. Um 10.00 Uhr

starteten wir bei „strahlenden Sonnenschein“ mit den Damen- und Herren-Doppel sowie mit den

Mixed-Runden. 1/2 Stunde Spielzeit im langen Satz bis unendlich war angesagt, danach folgte der

fliegende Partnerwechsel. Drei Spieleinsätze kamen in die Wertung. Wir sammelten Gewinnpunkte.

Alle Teilnehmer wurden in Leistungsgruppen eingeteilt, die mit lustigen Namen, wie z. B.

„die Tempo-Macher“, „die Knuddel-Bärchen“, „der Tennis-Clan“, „die Daddel-Däumlinge“,

„die Aufschlag-Killer“ und „die Lob-Spezi’s“ benannt wurden. Natürlich gab es auch einen festge-

legten Ablaufplan, der unter anderem auch das Abgrillen um die Mittagszeit beinhaltete.

Hoch her ging es in den Spielen mit Edith Wallis (SVHU). Mit gut gesetzten Bällen und läuferischer

Tätigkeit setzte sich Edith mit ihren verschiedenen Partnern durch. Sie erzielte für ihre Gruppe

gleich im ersten Spiel 9 Gewinnpunkte und konnte sich auch mit ihrer Gruppe „die Tempo-Macher“

auf den 1. Platz in der Gesamtwertung freuen. Eine faustdicke Überraschung waren auch die Spiele

mit Henry Woldert (SVHU) aus der Gruppe „der Tennis-Clan“. Erbarmungslos setzte Henry die Bälle

in die Ecken, wo gerade niemand stand. Am Ende wurde er mit seiner Gruppe „der Tennis-Clan“ 5. in

der Gesamtwertung. Die Doppel-Runden mit Heinz Bibow, Udo Flowerday, Stefan Sasse, Joachim

Kahlau (alle vom SVHU), konnten sie als Heimspiele bezeichnen. Sie ließen nichts anbrennen. Die

Gegner hatten kaum eine Chance den Ball gezielt zurück zu schlagen. Sie freuten sich am Schluss

über ihre belegten Gruppenplätze und gönnten sich am Ende ein kühles Bierchen. Hier noch

weitere Spielszenen aufzuführen, würde den Rahmen des Berichtes sprengen. Aber alle hatten ihren

Spaß an diesem Turnier. Die Gesichter aller Teilnehmer strahlten mit der Sonne um die Wette, als

Traute die Siegerehrung durchführte. Sie eröffnete die Siegerehrung mit Danke an die Bewirtung,

Inge und Dirk, die diese Veranstaltung schon 12 Jahre begleitet haben, ein Danke an ihr Helferteam,

die den ganzen Tag zur Verfügung standen und ein Danke an die Teilnehmer die so toll mitgemacht

haben. Der Clou an dieser Siegerehrung war wieder das ZONG-Spiel. „Preis behalten oder

Umschlag“, hieß es. Keiner weiß was passiert. Großer Preis oder kleiner Preis ? Die Damen waren

wieder sehr Risikofreudig und zockten mit Traute, was zu vielen Überraschungen und viel Gelächter

führte. Zum Schluss bedankten sich die Teilnehmer bei Traute stehend und jubelnd mit Applaus

und dem Gesang: „Welch ein Tag …“ (von den 3 BBB). Traute verstand … und wird sich auch im

kommenden Jahr für die Hobby-Runden-Abläufe zur Verfügung stellen, wenn es so benötigt wird.

Zu allerletzt wies Traute darauf hin, daß die Punktspiele der Hobby-Mannschaften in 2018

auf den Dienstag gelegt werden. Dann können auch die Doppelspieler/innen, die dort nicht

‚dran kommen, noch in der Hobby-Runde mitmachen.

Hier die Mannschafts-Gewinner der Sommer-Punktspiele:

Damen-Doppel:

1. Platz SV Henstedt-Ulzburg

2. Platz BTC Bönningstedt

3. Platz TV Uetersen

4. Platz TA TUS Appen

Herren-Doppel:

1. Platz NSV Norderstedt

2. Platz SV Tangstedt

3. Platz TC Tornesch

4. Platz SV Henstedt-Ulzburg

Beim Tennis-Hobby-Abschluss-Turnier gewannen (aus der Sicht des SVHU):

1. Platz „die Tempo-Macher“ = 94 Gewinnpunkte, mit Edith Wallis, Monika Neubecker, Erwin Ritschel.

2. Platz „die Knuddel-Bärchen“ = 93 Gewinnpunkte,

3. Platz „die Daddel-Däumlinge“ = 88 Gewinnpunkte, mit Christl Spahn und Marlies Hugger

4. Platz „die Aufschlag-Killer“ = 80 Gewinnpunkte, mit Heinz Bibow und Stefan Sasse,

5. Platz „der Tennis-Clan“ = 78 Gewinnpunkte, mit Dagmar Westphal und Henry Woldert .

6. Platz „die Lob-Spezi’s“ = 77 Gewinnpunkte, mit Marion Warkentin, Udo Flowerday und Joachim Kahlau.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierte. Einen schönen Sommerausklang und viel Spaß

in der kommenden Tennis-Hobby-Runde 2018 wünscht euch

Traute Schellen

 


Sommer-Jugendvereinsmeisterschaften

Am 16. und 17. September fanden die Sommer-Jugendvereinsmeisterschaften auf der SV-HU Tennisanlage statt.

Es wurde in drei Staffeln um die Titel gespielt. In harten aber fairen Kämpfen mit Unterstützung der Zuschauer,

in der Regel die Eltern und Freunde der Spieler, haben sich folgende Spieler- bzw. -innen durchgesetzt:

Juniorinnen:

1. Hannah Troeder

2. Vivienne Wittrin

3. Mika Wittrin

Junioren:

1. Ramiro Dudek

2. Ramon Dudek

3. Jonas Rübner

Knaben:

1. Leve Hansen

2. Klaas Westphal

3. Maxim Antonyak

Nach der Siegerehrung und dem Schlusswort des Vereinstrainers Dimitri Polyakov verließen die Teilnehmer müde, aber glücklich, die Tennisanlage. Stolz wurden die Pokale den anwesenden Eltern und Geschwistern gezeigt.


Landesmannschaftsmeisterschaften 2017

Von Joachim Jakstat:                 18.09.2017

die Tennis-Jugendabteilung des SV Henstedt-Ulzburg hat einen fast schon historischen Erfolg errungen, der im letzten Jahrzehnt keinem anderen Verein in SH gelungen ist.

Unter der Regie von Jugendwartin  Gisela Bruggaier,  Cheftrainer Dimitri Polyakov und dessen Trainerkollegen Oke Staats und Joachim Jakstat  konnte der SVHU drei der sechs ausgespielten  Titel bei den Landes-Mannschaftsmeisterschaften gewinnen und zusätzlich noch eine Vizemeisterschaft erringen.

Gespielt wurde am vergangenen Wochenende beim TSV Glashütte (U 14 und U 18) und dieses Wochenende beim 1. Kieler HTC (U 12)

Den Anfang machten die Juniorinnen U 18 , die in einer sechsstündigen  Auseinandersetzung den TSV Glinde mit 4:2 niederrangen.  Zum Meisterteam gehören Marie Weißheim (13), Adell Simon (13), Michelle Weinstock (13), Mia Grell (15) und Jana Schumacher. Tags darauf  rangen die U 14-Juniorinnen den favorisierten Schleswiger TC  nieder. Tessa Brockmann (11 ) gewann das Spitzeneinzel und gemeinsam mit Laura Sohn das Doppel. Diese Mannschaft trat als Spielgemeinschaft mit dem TC Hohenlockstedt an.   Eine Woche später mussten sich beide Mädels im U 12- Finale in Kiel knapp mit 1:2 dem TC Molfsee beugen. Tessa unterlag im Match-Tiebreak, Laura deutlich, aber das Doppel gewann das Duo.

Ohne ernsthaft gefordert zu werden gewannen die U 14-Junioren mit Marcel Saal, Claus Piening, Peer Brüggemann, Fabian Penski und Maxi Schwan mit 6:0 gegen den Lübecker SC.

„Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs, der Woche für Woche unter Beweis stellt, dass beim SVHU eine engagierte Ausbildungsarbeit  betrieben wird. Glückwunsch an die Kinder aber auch an die Trainer“, ließ Jugendwartin Bruggaier aus dem Mallorca-Urlaub ausrichten.


Landesmannschaftsmeisterschaften U18/14/12

News aus dem Verband

https://www.tennis.sh/verband/verbands-news/1401-lmm-viele-absagen


Freudensprünge nach dem Sieg                aus Segeberger Zeitung 05.07.2017


Tennistalente spielen sich nach vorne       aus Hamburger Abendblatt 24.03.2017


Piening und Saal bei der DM          aus Segeberger Zeitung 15.11.2016

tennis_zeitung001


Tennis Hobby Runde 2017

tennis_hobbyrunde2017


Turniersieg für Piening          aus Segeberger Zeitung 09.11.2016

tennis_zeitung002


Internationale Turnierluft

tennis_zeitung003


Bericht über das Hobby Runden Abschlussturnier 2016

bericht-hobbyrunde-2016-001


Katharina Huhnholz

tennis_zeitung004


Sommerpunktspielergebnisse 2016

mannschaftsergebnisse-sommer-16


 

SVHU Jugendvereinsmeisterschaft 17.9.2016

männlich:

1. Platz Ramon Dudek

2. Platz Ramiro Dudek

3. Platz Jonas Rübner

4. Platz Flemming Brockmann

 

weiblich:

1. Platz Hanna Tröder

2. Platz Marla Pingel-Schümann

3. Platz Vivienne Wittrin

4. Platz Vivien Schreiter


Claus Piening und Marie Weissheim        aus Segeberger Zeitung 11.07.2016

tennis_zeitung005